STOLPEkulturell e.V.

 

 

Der Verein für Kultur in Stolpe

 

Schon bevor wir unseren Verein STOLPEkulturell gegründet haben, gab es in unserem Dorf mit etwa 1350 EinwohnerInnen ein reges kulturelles Leben, vor allem im und um unser 1998 erbautes Dorfgemeinschaftshaus. Einzelne BürgerInnen regten immer wieder kulturelle Veranstaltungen an und organisierten diese teilweise selbst. Schon immer gab es daher in unserem Dorf kulturelle Highlights, um die vergleichbare andere Dörfer uns hier in Stolpe beneideten:

Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen für Kinder und Erwachsene, Kinoabende, Flohmärkte und dergleichen mehr.

Unsere Gemeinde unterstützte dieses Engagement unserer BürgerInnen, indem sie das Dorfgemeinschaftshaus zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellte.

 

Vor einigen Jahren kam dann der Wunsch auf, all dieses vielfältige Engagement in einem gemeinsamen Verein organisatorisch zu bündeln, um so beispielsweise auch in der Lage zu sein, ein möglichst vielseitiges Programm zu erstellen und durch eigene Investitionen die Auftrittsbedingungen für die KünstlerInnen in unserem Dorfgemeinschaftshaus zu verbessern. Deshalb gründeten wir am 28.August 2018 unseren gemeinnützigen Verein STOLPEkulturell e.V.

 

Zweck des Vereins ist die Förderung des kulturellen Lebens in Stolpe.

 

Wir sind offen für alle und freuen uns über jedes Mitglied. Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 12 Euro im Jahr und ist darüber hinaus frei wählbar. Zur Zeit (November 2021) haben wir 50 MitgliederInnen.

 

 

Wir freuen uns über Unterstützung und Beteiligung in jeder Form.

 

Ansprechpartner: Matthias Stührwoldt

Tel. 04326/679 oder per Mail STOLPEkulturell@stolpe.de

 

 

Flyer 2020 STOLPEkulturell
STOLPEkulturell Flyer 2020.pdf
PDF-Dokument [218.8 KB]
Eintrittserklärung
Eintrittserklärung STOLPE kulturell.pdf
PDF-Dokument [103.7 KB]

Stolper Chronik neu gedruckt

 

Im November 2015 ließ die Gemeinde Stolpe pünktlich zur 700Jahrfeier 200 Exemplare der Stolper Chronik von Theresia Künstler drucken. Schon lange sind diese Exemplare ausverkauft.

Nachdem in letzter Zeit immer wieder Anfragen von Bürger*innen wegen der Stolper Chronik vorlagen, gab Bürgermeister Holger Bajorat einen Nachdruck von 25 Exemplaren durch die Fa. ExklusivMARKETING in Wankendorf in Auftrag.

Diese liegen nun vor. Die Chronik ist erhältlich bei der Amtsverwaltung, bei der Buchhandlung Schulz in Bornhöved und bei der Autorin Theresia Künstler.

Durch die geringe Stückzahl hat sich der Preis erhöht. Ein Exemplar kostet 35,00 €.