DRK-Kindertagesferien 2013

 

Sie haben sich noch keine Gedanken gemacht, was Sie und Ihre Kinder in den Sommerferienunternehmen? Vielleicht bekommen Sie keinen Urlaub oder haben keine Möglichkeiten, zu verreisen.

Damit die Ferien für Ihre Kinder dennoch abwechslungsreich und unvergesslich werden, bietet das Deutsche Rote Kreuz Ihnen eine ganztägige Kinderbetreuung an. Vom 15.07. bis 26.07.2013 (jeweils

montags – freitags) veranstaltet der DRK-Kreisverband Plöner Land e. V. auf dem Gelände der Bundeswehr in Todendorf die Kindertagesferien (KiTaFe). Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können an diesem Ferienprogramm teilnehmen. Sie werden jeden Morgen von Bussen aus dem Kreisgebiet abgeholt und am Abend wieder zurück gebracht. Das Ferienlager bietet Platz für etwa 100 Kinder, die von rund 25 erfahrenen Betreuern versorgt werden. Es wird ein abwechslungsreiches Sport-, Spiel- und Bastelprogramm angeboten. Das Spielen im Freien steht bei den KiTaFe im Mittelpunkt. Die Kinder bekommen ein kleines Frühstück sowie ein warmes Mittagessen. Die Kosten betragen 155,00 € pro Kind und 120,00 € für Geschwister.

 

Für DRK-Mitglieder gibt es eine Ermäßigung in Höhe von 20,00 € für ein angemeldetes Kind.Werden Sie jetzt Mitglied im DRK-Kreisverband Plöner Land e. V. (Eine Übersicht aller Ortsvereine

des Kreisverbandes finden Sie unter www.drk-ploener-land.de .

Für Anmeldungen und Fragen wenden Sie sich bitte ab sofort montags bis mittwochs von 8:30– 12:30 Uhr und donnerstags von 08:30 – 11:30 Uhr an den DRK-Kreisverband Plöner Land e.V., Frau Bienias, Tel. 0 43 42 - 90 33 40-10.

 

Café-Gutscheine für Blutspender beim DRK Stolpe


Seit über 50 Jahren organisiert der DRK Ortsverein Stolpe mit dem DRK Blutspendedienst Nord (BSD Nord) Blutspendenaktionen in seiner Heimat- und den Nachbargemeinden. Leider sind die Spendenzahlen seit einiger Zeit leicht rückläufig. Daher haben sich die Organisatoren für den letzten Aderlass in diesem Jahr, zu dem das Team um Traude Westphal

 

am Dienstag, d. 07.08.2012, in der Zeit von 16.00 – 19.30 Uhr,

in das Dorfgemeinschaftshaus im Depenauer Weg in Stolpe

 

bittet, etwas besonderes ausgedacht. Unter allen Teilnehmern der Aktion werden drei Gutscheine, die mit Unterstützung des „Café renatur" in Stolpe bereit gestellt wurden, verlost.

 

„Leider kommen derzeit insgesamt weniger Menschen zu unseren Aktionen. Auch insgesamt ist bundesweit mit zwei bis drei Prozent aller potentiellen Spender eine relativ geringe Spendenbereitschaft fest zu stellen. Dies führt bei einem jährlichen Bedarf von rund 5 Millionen Spenden immer wieder zu Engpässen, zumal ein künstlicher Blutersatz auf Sicht nicht zur Verfügung stehen wird. Offensichtlich ist dies im Bewusstsein der breiten Masse der Bevölkerung nicht nachhaltig verankert. Wir hoffen, dies mit solchen Kooperationen ändern zu können", bedankt sich Jens Lichte vom Lütjenseer Spendeninstitut für diese Art der Unterstützung.

Nähere Auskünfte oder andere Termine zum Blutspenden können Interessenten über die kostenlose Rufnummer 0800 – 11 949 11 oder im Internet unter www.blutspende.de erhalten.

 

Foto: Das Helferteam um Traude Westphal (2. von rechts) vom DRK Ortsverein Stolpe nach dem letzten Vorbereitungsgespräch für die nächste Blutspendeaktion

Ferienpassaktion "Erste Hilfe" des DRK Stolpe

Ferienpassteilnehmer Erste Hilfe

DRK Stolpe 

Ferienpassaktion „Erste Hilfe“ 



 

Der DRK- Ortsverein bot im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde Wankendorf an zwei Tagen für Schulkinder eine Erste-Hilfe Unterweisung im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe an.
 
Motiviert und interessiert sind die Kinder im Jugendraum – übrigens auch gut geeignet für Kindergeburtstage bis 10 Jahre – den Ausführungen von Evelyn und Stefanie gefolgt. Am zweiten Tag wurde die Theorie in weiteren zwei Unterrichtsstunden praktisch vertieft. In erster Linie dürften die Kinder jetzt gut darüber informiert sein, wie sie bei kleinen Unfällen richtig reagieren. Aber auch das Anlegen eines kleinen Verbandes dürfte schon besser klappen.
 
Der Stärkung mit Pommes und Fanta folgte dann die Inaugenscheinnahme des Feuerwehrgerätehauses. Insbesondere der neue hydraulische Rettungssatz als „Dosenöffner“ für verunfallte Autos machte großen
Eindruck. Näheres über dieses Gerät ist unter www.stolpe.de/feuerwehren/ff-stolpe zu erfahren.


Das schlechte Wetter konnte den Kindern hier die gute Laune nicht vermiesen.
 
Dank gilt allen Unterstützern, die diese Aktion erst möglich gemacht haben.
 

DRK Stolpe

Blutspendetermin wurde gut angenommen

 

Die 73 Spenderinnen und Spender, die dankenswerter Weise den Weg in das Dorfgemeinschaftshaus Stolpe zur Blutabnahme gefunden haben, konnten ihren Teil dazu leisten, die knappen Reserven des Blutspendedienstes aufzufüllen.

Insbesondere über die 50. Spende von Axel Scholz und über die beiden Erstspender(in) freute sich die Vorsitzende des DRK Stolpe Traude Westphal. Alle Teilnehmer konnten an einer Verlosung teilnehmen. Das
Cafe re-Natur im Kräuterpark Stolpe hatte dafür drei Gutscheine als Anerkennung zur Verfügung gestellt. Ein Kaffeegedeck gewann Ernst Schubert, Helmi Buschmann und Heinz-Berger je einen Gutschein über 20 €. Die Busfahrt für 2 Personen zu den Probsteier Strohfiguren – zur Verfügung gestellt vom DRK-Ortsverein – geht
an Vladimir Fribus.

Auch 2013 wird das DRK Stolpe an drei Terminen alles für die lebensnotwendigen Blutspenden vorbereiten. 
Die Vorankündigungen sind in der Rundschau und auf www.stolpe.de zu finden. Eine Blutspende ist dann vielleicht anlässlich des 60. Geburtstages des DRK – Ortsvereins ein passendes Dankeschön für langjähriges soziales Engagement vor Ort.